Hall Art Foundation
English|Deutsch

 

Jahrhundertelang war das Schloss Derneburg ein Konvent und später ein Kloster. Im 19. Jahrhundert wurde es von 1814 bis 1974 zur Residenz der anglo-hannoverschen Herzöge von Münster. In den 1840er Jahren beauftragten die Münsteraner den hannoverschen Architekten Georg Ludwig Friedrich Laves mit dem Umbau der Gebäude zu einem herrschaftlichen Wohnsitz, wobei ein Großteil des ehemaligen Klosters in das heutige Schloss verwandelt wurde.

 
Als Hommage an das britische Erbe der Familie Münster bieten wir unseren Gästen einen traditionellen englischen Nachmittagstee mit einer Auswahl an Gebäck und englischem Gin. Die Besucher haben Zugang zur Terrasse des Salons, von der aus sie einen unvergleichlichen Blick auf die Landschaft haben. Sie sind eingeladen, zu verweilen, zu lesen und etwas über die Geschichte des einzigartigen Ortes zu erfahren.
 
Der Buchladen des Kunstmuseums bietet ein auf die Sammlung der Hall Art Foundation abgestimmtes Sortiment an Kunstbüchern. Im ausstellungsbegleitenden Lesesaal haben Besucher:innen die Möglichkeit, durch ausgewählte Literatur zu aktuellen Ausstellungen zu blättern.
img

Weihnachtsaktion - Bis zu 40% Rabatt
BUCHVERKAUF


Als Dankeschön an unsere Besucher:innen sind im Dezember eine große Auswahl an Katalogen zu Ausstellungen von unteranderem Joseph Beuys, Andy Warhol, Anselm Kiefer und Georg Baselitz der Hall Art Foundation und des Kunstmuseum Schloss Derneburgs einmalig zu reduzierten Preisen im hauseigenen Buchladen erhältlich.

Mehr zum Sortiment gibt es hier.

Auch in den kalten Wintermonaten laden die weitläufigen Ländereien entlang der Nette zu einem Spaziergang ein. Derzeit zu sehen sind unteranderem neu installierte Arbeiten von Kenny Scharf, Jörg Immendorff und Angela Bulloch sowie Skulpturen von Jenny Holzer, Antony Gormley und Jeppe Hein.

Zum Aufwärmen bieten Café und Teesalon eine Auswahl, erlesener Teesorten, Kaffeespezialitäten, Vin Chaud und ein weihnachtliches Angebot an Kuchen und kleinem Gebäck.

Der Besuch des hauseigenen Teesalons und Cafés im Kreuzgang ist ebenfalls enthalten bei Kauf eines vergünstigten
Skulpturenpark-Tickets für 6 €.

Tickets für einen Besuch gibt es hier.