Hall Art Foundation
English|Deutsch
img

Teilnahme an den
EVI LICHTUNGEN
Internationale Licht Kunst Biennale Hildesheim

13. bis 16. Oktober 2022

 

Das Kunstmuseum Schloss Derneburg freut sich, die Teilnahme an den diesjährigen EVI LICHTUNGEN ankündigen zu dürfen.

 

Vom 13. bis 16. Oktober ist das Kunstmuseum von 18 bis 23 Uhr während der Öffnungszeiten der EVI LICHTUNGEN geöffnet. Gezeigt wird eine Ausstellung der Neonarbeiten von Keith Sonnier sowie eine Sonderinstallation eines Lichtwerkes des britischen Künstlers Anthony McCall in der ehemaligen Siloscheune auf der Domäne von Schloss Derneburg.

 

Weitere Informationen zu der Ausstellung von Keith Sonnier finden Sie hier.

 

Die vierte Ausgabe der EVI LICHTUNGEN wird vom 13. bis 16. Oktober 2022 stattfinden. Internationale Künstler:innen verwandeln den öffentlichen Raum in einen außergewöhnlichen Lichtkunstparcours. Sie erzeugen neue Blickwinkel auf Orte und aktuelle gesellschaftsrelevante Themen, setzen die Geschichte der Stadt mit ihrem gegenwärtigen Geschehen in Beziehung und erzeugen dabei völlig neue Erfahrungsräume. Eine Vielzahl künstlerischer Projekte und Kooperationen ergänzen das Programm.
 

 

Besucherinformation
Kunstmuseum Schloss Derneburg
13. - 16. Oktober 2022

 

18:00 - 23:00 | kostenloses Shuttle-Ticket, Sonderzugang am Abend zu Anthony McCalls und Keith Sonniers Ausstellungen | nur mit dem Erhalt eines kostenlosen Shuttle Service Bustickets | Tickets erhalten Sie hier
 

Der Eintritt zur Ausstellung ist nur mit einem kostenlosen Shuttleticket während der EVI LICHTUNGEN Öffnungszeiten von 18 bis 23 Uhr gewährt. Die Shuttletickets sind in der Touristeninformation am Marktplatz erhältlich, sowie auf sdmuseum.de. Mehr Informationen erhalten Sie über evilichtungen.de.

 

Der Bus fährt jede Stunde vom Hindenburgplatz in Hildesheim und zurück.

Bitte beachten Sie, dass Tickets im Voraus reserviert werden müssen und nicht am Bus oder vor Ort im Kunstmuseum Schloss Derneburg erhältlich sind.

 

Das schlosseigene Café ist während der Öffnungszeiten der EVI LICHTUNGEN ebenfalls für Besucher:innen geöffnet. Serviert werden leichte Speisen sowie warme und kalte Getränke.

 

Wir weisen darauf hin, dass die restlichen Ausstellungen des Kunstmuseums während der Abendstunden nicht geöffnet sind.

 

11:00 - 17:00 | preisreduzierte Tickets inkl. Zugang zum ganzen Museum und Skulpturenpark | Tickets über sdmuseum.de

 

Die Ausstellung kann zusätzlich an allen vier Tagen der EVI LICHTUNGEN während der Öffnungszeiten des Kunstmuseum Schloss Derneburg von 11 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt am Tag ist für das gesamte Museum inkl. Skulpturenpark anlässlich der Teilnahme an den EVI LICHTUNGEN für alle Teilnehmer:innen reduziert. Weitere Informationen sowie benötigte Tickets erhalten Sie unter sdmuseum.de.

 

img

ANTHONY MCCALL
IM GESPRÄCH MIT ANDY HALL

15. Oktober 2022 | 15 Uhr

 

Das Kunstmuseum Schloss Derneburg lädt zu einem Gespräch zwischen Andy Hall und dem britischen Künstler Anthony McCall ein, dessen Arbeit "Between You and I" (2006) anlässlich der Teilnahme an den EVI LICHTUNGEN in der Siloscheune auf dem Schlossgelände gezeigt wird.

 

Anthony McCall (*1946) ist ein in Großbritannien geborener und in New York lebender Künstler. Er studierte Grafikdesign und Fotografie, Kunstgeschichte und Philosophie am Ravensbourne College of Art in London. Seit Anfang der 1970er Jahre lebt McCall in New York, wo er seine ersten Versuche in den Bereichen Experimentalfilm und Performance unternahm, sowie seine Solid Light Works, eine einzigartige Serie an Lichtinstallationen, ins Leben rief.

 

Das Gespräch findet auf Englisch statt. Die Veranstaltung wird im Freien abgehalten.

 

Reservieren Sie Tickets per E-Mail an besucherservice@sdmuseum.de.
Die Plätze sind begrenzt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist beim Kauf eines reduzierten Museumstickets für 10/8€ inbegriffen.

 

 

Biografie
Anthony McCall (*1946) ist ein in Großbritannien geborener und in New York lebender Künstler. Er studierte Grafikdesign und Fotografie, Kunstgeschichte und Philosophie am Ravensbourne College of Art in London. Seit Anfang der 1970er Jahre lebt McCall in New York, wo er seine ersten Versuche in den Bereichen Experimentalfilm und Performance unternahm, sowie seine Solid Light Works, eine einzigartige Serie an Lichtinstallationen, ins Leben rief. Im August 1973 wurde McCall mit seiner bahnbrechenden Arbeit Line Describing a Cone bekannt, einem dreißigminütigen 16-mm-Film, in dem eine Linie auf der Leinwand allmählich einen Kreis nachzeichnet. In einem abgedunkelten, in Nebel gehüllten Raum verwandelt sich diese einfache, zweidimensionale Linie jedoch in ein dreidimensionales und raumergreifendes, skulpturales Objekt. Mit dieser Arbeit überschritt der Künstler die etablierten Grenzen von Film und Skulptur und inspirierte andere Künstler, unter anderem Richard Serra und Gordon Matta-Clark. Nach einer zwanzigjährigen Pause in den 1980er und 1990er Jahren nahm McCall die Serie wieder auf und hat ein völlig neues Werk, welches Kino, Skulptur, Zeichnung, Performance und Installation nahtlos miteinander verbindet, geschaffen. Ausstellungen seiner Arbeiten fanden im Hamburger Bahnhof in Berlin, im Museum of Modern Art in New York, im Hangar Bicocca in Mailand, im Centre Georges Pompidou in Paris, im Moderna Museet in Stockholm, in der Tate Gallery in London und in vielen anderen Museen in der ganzen Welt statt.

 

Between You and I, 2006

Anthony McCalls Between You and I wird in Kooperation mit der Hall Art Foundation im 18 km südlich von Hildesheim gelegenen Kunstmuseum Schloss Derneburg gezeigt. Schloss Derneburg war rund dreißig Jahre lang Wohnsitz und Atelier des Künstlers Georg Baselitz, bevor es zu einem der größten öffentlichen Museen für zeitgenössische Kunst in Europa in Privatbesitz, sowie zum Sitz der Hall Art Foundation umgebaut wurde. Die Hall Art Foundation wurde 2007 gegründet und stellt Werke der Nachkriegs- und Gegenwartskunst aus ihrer eigenen Sammlung, sowie der Sammlung ihrer Gründer Andrew und Christine Hall, zur Bildung und Unterhaltung der Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

In Between You and I steht ein monumentales Paar durchsichtiger, konischer Formen aus weißem Licht nebeneinander. Die an der Decke montierten Projektoren werfen ein Liniennetz auf den Teppichboden der abgedunkelten Siloscheune auf dem Schlossgelände. Ein zarter Nebel im Raum lässt diese sich in einem ständigen Wechselspiel zueinander befindenden Linien als Flächen und Volumen erscheinen.

 

McCall bezeichnet diesen paradoxen Zustand als „solid light“: Er scheint undurchsichtig und fest zu sein, ist jedoch tatsächlich nicht greifbar. Wie in McCalls Werk üblich, lassen sich die daraus resultierenden volumetrischen Volumina am besten wahrnehmen, wenn sich die Besucher:innen selbst in den Lichtkörpern aufhalten und sich in ihnen oder um sie herum bewegen, wobei immer neue Umgrenzungen im Raum freigelegt und entdeckt werden können.

 

img
ALEX & SOLID JAZZ 
The Sound of Sax, The Soul of Music
Freitag, 14. Oktober, 14 bis 16 Uhr
 

Der Saxofonist Alexander Hartmann präsentiert zusammen mit Peter Schwebs am Kontrabass stilvolle akustische Livemusik. Die Interpretationen von Swing Standards, Bossa Nova Klassikern und ausgesuchten Pophits klingen nie aufdringlich aber immer mitreißend authentisch.

 

 

img
ALEX & SOLID JAZZ *NEU*
The Sound of Sax, The Soul of Music
Samstag, 15. Oktober, 13 bis 15 Uhr
 

Der Saxofonist Alexander Hartmann präsentiert zusammen mit Peter Schwebs am Kontrabass stilvolle akustische Livemusik. Die Interpretationen von Swing Standards, Bossa Nova Klassikern und ausgesuchten Pophits klingen nie aufdringlich aber immer mitreißend authentisch.

img

JOJAY
Sonntag, 16. Oktober, 14 bis 16 Uhr

 

Bestehend aus Violinistin Jie Jie Ng und dem Gitarristen Jogi Schnaars, ist das musikalische Paar neben einigen anderen Richtungen vor allem in der Welt des experimentellen Jazz und dem Bossa Nova zuhause. Bei entspannter Kaffeehaus-Musik lässt sich der Sonntagnachmittag im Kreuzgang des Schlosses genießen.

 

img

Einladung der Nachbar:innen aus Derneburg und Astenbeck ins Kunstmuseum Schloss Derneburg

 

Das Kunstmuseum Schloss Derneburg lädt die Nachbar:innen aus den Orten Derneburg und Astenbeck herzlich zu einem Besuch des Schlosses am Samstag, den 29. Oktober 2022, ein.

 

An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, das Kunstmuseum kostenfrei zu besuchen. Bei einem geführten Spaziergang über das Schlossgelände möchten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen des Museums informieren und Ihre Fragen beantworten.

 

In der Zeit von 12 bis 15 Uhr finden die Führungen immer zur vollen Stunden statt. Bitte reservieren Sie Plätze vorab per Mail an besucherservice@sdmuseum.de oder telefonisch unter 0176/70800007. Die Plätze sind begrenzt.

 

Nach der Führung haben Sie Zeit, das gesamte Museum sowie den Skulpturenpark zu besuchen. Auch an den öffentlichen Kunstführungen können Sie kostenfrei teilnehmen. Das Kunstführungsangebot finden Sie hier. Bitte melde Sie sich an dem Tag am Eingang für die Führungen an. Die Plätze sind begrenzt.

 

Im schlosseigenen Café im Kreuzgang und dem Teesalon mit integriertem Buchladen können Sie zudem das Angebot an Kaffee und Kuchen, einem leichten Mittagessen und der Auswahl an Tee wahrnehmen.

 

Wir freuen uns, Sie schon bald im Kunstmuseum Schloss Derneburg willkommen heißen zu dürfen!